neighbourhoodie-nnh-logo

Case Study

Antidiskriminierungsverband Deutschland (ADVD): Beratungsstellenverwaltung und Chatbot

Der Antidiskriminierungsverband Deutschland (ADVD - antidiskriminierung.org) ist ein Dachverband unabh├Ąngiger Antidiskriminierungsb├╝ros und -beratungsstellen f├╝r Personen mit Diskriminierungserfahrung. Der Verband umfasst aktuell 33 Mitgliedsorganisationen aus 13 Bundesl├Ąndern.

Wir entwickeln f├╝r den ADVD einen Chatbot weiter. Der Chatbot soll Menschen, die Diskriminierung erleben, eine erste Orientierung bieten und den Zugang zur Beratung erleichtern. Mit den Chatbot sollen unterschiedliche Ziele umgesetzt werden:

├ťber Rechte informieren

Im Dialog mit dem Chatbot sollen die Anwendenden ├╝ber ihre Rechte informiert werden. Vergleichbar mit einem pers├Ânlichen Informationsgespr├Ąch werden ihnen relevante Fragen gestellt, mit deren Hilfe eine erste Einordnung vorgenommen werden kann.

Diskriminierung melden

├ťber den Chatbot k├Ânnen die Anwendenden einen Diskriminierungsfall melden, der dann auch in entsprechenden Registern statistisch erfasst wird. Das bietet den Anwendenden einerseits sie M├Âglichkeit, das Ereignis emotional zu verarbeiten und zugelich einen Beitrag zur Sichtbarmachung von Diskriminierung zu leisten.

Beratungsstellen finden

Als weitere Funktion wird den Anwendenden die M├Âglichkeit geboten, eine f├╝r ihren Fall und an ihrem Wohnort passende Beratungsstelle zu finden. Daf├╝r greift der Chatbot ├╝ber ein API auf die von uns entwickelte webbasierte Anwendung zur Verwaltung der Beratungsstellen zu.

Technologien

Neben dem Chatbot, der auf einer Open-Source-Platform basiert, ist die Anwendung zur Verwaltung und Koordination der Beratungsstellen eine von Neighbourhoodie ma├čgeschneiderte Anwendung, die AdonisJS als JavaScript-Framework, Bulma zum UI-Design, und PostgreSQL als Datenbank benutzt.

Interesse daran, mit uns zu arbeiten?

Eine ├ťbersicht unserer Leistungen befindet sich auf unserer Homepage.